aoalogo_company
Die Bereiche „art of acting – Schauspielschule“ und „art of acting – Company“ arbeiteten eng zusammen. Studienanfänger kamen so schnell zur Aufführungspraxis. Absolventen blieben der Schule verbunden.

Unsere jährlichen Sommertheaterproduktionen schickten wir auf Tournee, so konnten wir unsere Arbeit und vor allem auch unsere Studenten und Absolventen einem weiten Publikum präsentieren.

„Wenn es uns gelingt, zu berühren, Leute zum Lachen zu bringen
und sich Herzen öffnen, wenn wir Geschichten erzählen,
haben wir erreicht, was uns wichtig ist.“

P1060189

Unsere Produktionen 2015 / 2016:

„Aschenbrödel, ein Sommermärchen“ unter freiem Himmel
„Aschenbrödel, ein Wintermärchen“ in geschlossenen Räumen

P1060532

„Das Leben ist ein Märchen, erzählt von einem Narren, voller Klang und Wut, das nichts bedeutet.“ Shakespeare

Die Geschichte:
Zwei Menschen wachsen unter unterschiedlichsten Umständen auf. Der eine hat scheinbar nichts, der andere alles. Und doch vereint sie der gleiche sehnliche Wunsch, frei zu sein. Er zieht beide wie ein Magnet durch alle Widrigkeiten zueinander. Alt und immer wieder neu und erfrischend, wird diese Geschichte mit viel Musik und Bewegung erzählt.
Nach dem bekannten Film: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Regie: Stephan Richter
Choreografie: Maria Anne Müller
Sprechcoaching: Verena Busche

Zielpublikum: generationsübergreifend
Dauer: 75 min
Besetzung: 12 SchauspielerInnen

Unser Sommertheater 2015 „Aschenbrödel, ein Sommermärchen“ feierte Premiere am 10.7.2015.
Nach der Sommerpause ging es weiter mit einer Öffentlichen Probe am 13.8. um 16 Uhr im Hof von art of acting.
Anschliessend ging das Stück auf Tournee nach Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Termine: 14.8. Kulturgut Metzelthin 20 Uhr, 15.8. Kulturgut Metzelthin 16 Uhr, 16.8. Vier Winde Hof Plath 11 Uhr, 21.8. Der grüne Baum Boitzenburg 20 Uhr, 22.8. Carwitz Kirche 20 Uhr, 23.8. Hans Fallada Museum Carwitz 20 Uhr

Video:

 

„Der fröhliche Weinberg“ eine Volkskomödie von Carl Zuckmayer

DSC00199.JPG

„Annemarie, es brennt!“
„Wo denn?“
„Grad auf dem Fleck zwischen uns, siehste nix.“
„Ich seh’s nit – aber jetzt – jetzt spür ich’s.“

Das lebensfrohe und lebendige Stück ist eine herzlich – raue Liebeserklärung an das Leben. Ein derbes, charmantes, nach wie vor aktuelles Volksstück, das in den zwanziger Jahren zu den beliebtesten und meist gespielten Stücken gehörte. Die Geschichte spielt an einem erfundenen Ort am Rhein.

Die Geschichte:
Erzählt wird die Geschichte von Jean Baptiste Gunderloch, der sich müde und starrsinnig vom Leben zurückziehen will. Das einzige Interesse, das er noch zu haben scheint, gilt dem Verkauf seines Weinbergs sowie dem Verheiraten seiner Tochter. Das Leben fordert ihn jedoch auf, die Augen zu öffnen und sich dem Fluss hinzugeben und erweist sich als farbenfroh und überraschend. Er ist gezwungen, getroffene Entscheidungen zu überdenken und kann zusehen, wie sich dadurch nicht nur sein eigenes Leben vollkommen neu ausrichtet.

Regie: Stephan Richter
Choreografie: Maria Anne Müller
Sprechcoaching: Verena Busche

Zielpublikum: Erwachsene / Kinder ab 8
Dauer: 75 min
spielbar: unter freiem Himmel sowie in geschlossenen Räumen
Besetzung: 12 SchauspielerInnen

Unser Sommertheater 2014 „Der fröhliche Weinberg“ feierte Premiere am 27.6.2014 im Hof von art of acting, weitere Vorstellung dort am 3.7.2014. Am 2.7. erfolgte ein Gastspiel im Sommergarten James June Berlin. Im August 2016 tourte das Stück durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern: in Carwitz auf dem Kirchhof, in Feldberg im Bistro am See, im Vier Winde Hof Plath/Lindental, im Kulturgut Metzelthin. Im September war das Stück beim Alt-Marzahner Erntefest zu sehen.

 

Fechtcompany

Fechtcompany.png

Neben der Berufsausbildung zum Schauspieler bei art of acting konnte jeder Schüler den wöchentlichen Zusatzkurs Bühnenfechten bei Maria Anne Müller belegen. Nach 2 Jahren, steter Teilnahme und einer eigenen Fechtchoreographie bekam man den Abschluss im Bühnenfechten für Hieb- und Stoßfechten sowie den Kampf mit zwei Waffen. Anschliessend und bei Eignung konnte jeder Schüler / Absolvent in die Fechtcompany einsteigen. Es wurde in unseren Räumlichkeiten wöchentlich trainiert und man hatte die Chance auf externe Auftritte mit Fechtszenen und Fechtchoreos.

Partner: http://www.patinando.de

Bericht des rbb zu Besuch bei Patinando: Link

Advertisements